Philip Bergmann / Travellight

Curriculum Vitae

1976 in Arnsberg (NRW) geboren, beginnt Bergmann seine Ausbildung zum Tänzer am Gymnasium Essen-Werden. Sein Weg führt ihn danach an die John-Cranko Schule, Stuttgart und an die Hochschule Köln, an der er sein Bühnendiplom macht. Engagements führten ihn an das Staatstheater Nürnberg, sowie zum isländischen Nationaltheater nach Reykjavik, als Gast an das Tanzforum der Kölner Oper, das Staatstheater Kassel und das Aaltho Theater Essen. Er arbeitet in dieser Zeit mit Choreographen wie Tero Saarinen, Rui Horta, Russell Maliphant, Stejn Celis, Daniela Kurz, Vera Sander, Jochen Ulrich, Xing Peng Wang, Christal Pite, Jo Strömgren, Rodolfo Leonie, Ramie Beer, Lionel Hoche u.a. zusammen.

Drei erste choreographische Arbeiten sind im Rahmen junger Choreographenabende im Tanztheater Nürnberg zu sehen. 2005 gründet er mit dem Bildenden Künstler Ladislav Zajac TravelLight und entwickelt mit ihm gemeinsam bisher drei Arbeiten. Seit 2006 besteht eine enge Zusammenarbeit mit Jerry Oberländer, Leiter der Tanzwerkstatt artblau, der Arbeiten von TravelLight produziert und vertritt. 2007 zieht Bergmann in seine Wahlheimat München und erarbeitet hier mit finanzieller Unterstützung des Kulturreferats und dem Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz viele seiner Stücke.

Ladislav Zajac / Travellight

Curriculum Vitae

1978 in der ehemaligen Tschechoslowakischen Republik geboren, studiert er an den Akademien der Bildenden Künste in Nürnberg, Palermo und Hiroshima. 2007 wird er zum Meisterschüler ernannt und macht seinen Abschluss. 2009 erhält er den Bayerischen Kunstförderpreis. Neben der Arbeit mit TravelLight widmet sich Zajac auch eigenen Bildnerischen Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Performance und Installation/Skulptur und freien kuratorischen Tätigkeiten. Arbeiten und Performances werden in Gallerien, Theatern und Museen unter anderem in Nürnberg, München, Wien, Zürich, Palermo, London, Berlin, Hiroshima, Dresden und Budapest gezeigt.

portrait_pb